September 10, 2019 Maurizio Di Costanzo

Die besten Hits für die Wiesn gibt’s bei Ketchup Music

Quelle: Fotolia_86270052_M

Ein Oktoberfest ohne passende Hits wäre wie Schweinsbraten ohne Soße und Bierzelt ohne Dirndl und Leserhose. Erst die altbekannten Schlager und Gassenhauer sorgen (neben etlichen Millionen Litern Bier) für die unvergleichliche Wiesn-Atmosphäre.  Neben den Evergreens kristallisiert sich aber auch fast jedes Jahr ein besonderer Hit auf der Wiesn heraus, der die Menge zum Toben bring. Ketchup Music, der Spezialist für Hintergrundmusik in Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, erklärt, was es mit den Wiesn-Hits auf sich hat und welche Anwärter es 2019 gibt.

Der Wiesn-Hit – Viele Musiker möchten auf dem Oktoberfest groß rauskommen

„Dieses Jahr landen wir einen Wiesn-Hit!“ – das denken sich im September viele Musiker aufs Neue. Als Münchner Soundschmiede beobachtet Ketchup Music jedes Jahr hautnah, wie sich eine Reihe von Kandidaten für den Wiesn-Hit ins Rennen bringen. Bei den meisten Anwärtern weicht der Ehrgeiz meistens schneller Ernüchterung, denn nur die wenigsten schaffen es auf dem Oktoberfest den Wiesn-Hit des Jahres zu platzieren.

Wiesn-Hit des Jahres: Vorhersagen sind immer schwierig
Bei dem Kampf um den Wiesn-Hit des Jahres haben Volksmusik und deutsche Schlage die besten Chancen auf Erfolg. Das spiegelt sich auch in der Hitliste der letzten Jahre wider:
2018 schaffte es Josh mit dem Song „Cordula Grün“. Die beiden Jahre zuvor stellte Andreas Gabalier mit „Hulapalu“ unangefochten den Wiesn-Hit. 2015 war „Atmenlos“ von Helene Fischer der Lieblingshit in allen Zelten. Es kam aber auch schon immer wieder vor, dass sich kein Hit von der Masse abheben konnte. Beispielsweise gingen 2010 viele davon aus, dass die Band Atzen mit „Das geht ab!“ den Song der Wiesn-Saison produziert hätten, doch das Oktoberfestpublikum blieb lieber bei alten Gassenhauern von Wolfgang Petry und anderen.

Ein Wiesn-Hit kommt immer wieder
Anders als in der normalen Musikwelt, gibt es auf der Wiesn nur selten Songs, die nur eine bestimmte Zeit populär sind. Wer es einmal geschafft hat, wird in der Regel immer wieder gespielt. Neben den aktuellen Hits sind daher Interpreten wie die Spider Murphy Gang mit „Skandal im Sperrbezirk“, die Songs der bereits erwähnten Stars Helene Fischer und Andreas Gabalier oder auch DJ Ötzi mit seinen Bierzelthymnen „Anton aus Tirol“ und „Hey Baby“ immer wieder vertreten.

Was wird der Wiesn-Hit 2019?

So schwierig die Prognosen sind, wird natürlich auch dieses Jahr einer Reihe von Songs besonders hohe Chancen ausgerechnet. Nach dem Tod von Costa Cordalis kann man davon ausgehen, dass in vielen Zelten als Hommage sein Lied „Anita“ noch häufiger als üblich gespielt wird. Der Titelverteidiger von 2018 Josh wird mit „Cordula Grün“ ebenfalls hoch gehandelt, da es nicht ungewöhnlich ist, dass sich ein Wiesn-Hit über mehrere Jahre hält. Mögliche Herausforderer mit Chancen auf Erfolg sind die Band Voxxclub mit „Anneliese“ oder auch die Dance-Version des alten Partisanenlieds „Bella Ciao“, das durch die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ ein Revivial erlebte.

Ketchup Music hat eigenen Sender „Oktoberfest“ alle Wiesn-Hits
Wiesn-HitWelcher Song letztendlich dieses Jahr zum Wiesn-Hit wird, entscheidet das Partyvolk in den Festzelten. Ungeachtet wer das Rennen macht, finden man in unserem Spezialsender „Oktoberfest“ alle Wiesn-Hits der letzten Jahre und natürlich alle Favoriten für 2019. Für Kunden von Ketchup Music gibt es den Sender „Oktoberfest“ jedes Jahr gratis.

Sie möchten mehr über unsere Musik-Konzepte und unseren Wiesn-Sender erfahren? Rufen Sie uns an unter +49 89 693 958 00 oder schreiben Sie uns eine Email an contact@ketchup-music.com

Ketchup Music

Get in touch with us!