Juli 15, 2019 Maurizio Di Costanzo

Hip-Hop macht Käse süß – oder warum mit Musik das Essen besser schmeckt

Photo by Alexander Maasch on Unsplash

Photo by Alexander Maasch on Unsplash

Schon seit längerer Zeit nutzen Restaurants Hintergrundmusik, um das subjektive Geschmacksempfinden ihrer Gäste zu verbessern. Nun haben Forscher in der Schweiz herausgefunden, dass man mit Musik ganz objektiv den Geschmack bestimmter Lebensmittel verbessern. Wie das funktioniert, erklärt Ketchup Music, der Spezialist für Hintergrundmusik in Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel.

Anspruchsvolle Gastronomen nutzen schon lange professionelle Musik-Raum-Konzepte, um das Geschmackserlebnis ihrer Gäste zu verbessern. Durch eine bestimmte Musikauswahl werden Menschen sensibilisiert, bestimmte Geschmacksnoten in ihrem Essen besser wahrzunehmen. Darüber hinaus hilft ein durchdachtes Sound-Konzept die Qualität von Speisen für einen Restaurantgast hochwertiger erscheinen zu lassen. Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt allerdings, dass Musik auch abseits der individuellen Empfindung des Hörers positiv auf den Geschmack von Essen wirken kann. Zumindest wenn es um Käse geht. 


Wer hat’s herausgefunden? Die Schweizer

Wissenschaftler in der Schweiz haben untersucht, wie sich Schallwellen auf die Mikroorganismen auswirken, die im Käse für Geschmack sorgen. Das Experiment “Käse beschallen” begann im letzten Herbst mit neun etwa zehn Kilo schweren Rädern Emmentaler in neun verschiedenen Holzregalen. Jedem Käse wurde eines von verschiedenen Musikstücken “vorgespielt”. Darunter Titel wie “Die Zauberflöte” von Mozart, Led Zeppelins „Stairway to Heaven“ und „Jazz (We’ve Got)“ von der Hip-Hop Legende A Tribe Called Quest. Daneben gab es einen bemitleidenswerten Konrollkäse, dem gar keine Musik vorgespielt wurde.

Die Käseräder wurde für sechs Monate rund um die Uhr mit Musik beschallt. Um möglichst identische Versuchsobjekte zu benutzen, wurde Milch vom selben Bauern mit dem selben Fettgehalt ausgewählt.

Welche Musik mag Käse am liebsten?
Als die Reifung abgeschlossen war, wurden die einzelnen Emmentaler von Lebensmitteltechnikern untersucht. Das Ergebnis: Die beschallten Käseräder hatten einen milderen Geschmack. Darüber hinaus zeichnete sich der Emmentaler, der mit Hip-Hop bespielt wurde, durch einen stärkeren Geruch und einer süßeren Note aus.
Eine Gruppe von schweizer Küchen, Politikern und Künstlern nahmen nach Abschluss des Experiments an einer Blindverkostung bei und stellten ebenfalls fest, dass der “Hip-Hop-Käse” süßer als die anderen Probanden sei. 

Wird Hip-Hop Käse revolutionieren?
Die Forscher haben bereits weitere Experimente mit Käse und Musik angekündigt. Diesmal möchten sie sich rein auf Hip-Hop als Genre konzentrieren. Schon jetzt wird klar, es bleiben viele Fragen offen: Wird Hip-Hop der neue Sound für Gourmetlokale? Hat Gouda denselben Musikgeschmack wie Brie. Bringt beschallter Käse zerstrittene Menschen wieder zusammen, die sich auf keine Musik einigen können, aber Emmentaler lieben? Wir bleiben gespannt. 


Ketchup Music weiß, welche Musik am besten schmeckt

logo-ketchup-musicAls einer der Marktführer im Bereich der Musik-Raum-Konzeption ist Ketchup Music für Unternehmer der perfekte Ansprechpartner, der mit seiner umfassenden Kompetenz für jedes Business in Hotellerie, Gastronomie und Handel das ideale Konzept erstellen kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Musik-Dienstleistern sind unsere Produkte von Hand gemacht und basieren auf einer engen persönlichen Absprache mit dem Kunden. Der direkte Kontakt zu unserer Musikredaktion ist sowohl während der Konzeptionsphase als auch nach Fertigstellung des Musik-Raum-Konzepts ein zentraler Aspekt unserer Services.

 

Sie möchten mehr über unsere Musik-Konzepte erfahren? Rufen Sie uns an unter +49 89 693 958 00 oder schreiben Sie uns eine Email an contact@ketchup-music.com.

Ketchup Music

Get in touch with us!