Oktober 17, 2017 Maurizio Di Costanzo

Lohmann’s Romantik Hotel Gravenberg und Ketchup Music: So klingt es im Bergischen Land

Lohmann's Romantik Hotel Gravenberg

Lohmanns Romantik Hotel Gravenberg Solingen

Entstanden aus einer Landwirtschaft mit Kolonialwarengeschäft entwickelte sich das Lohmann’s Romantik Hotel Gravenberg innerhalb der letzten knapp 50 Jahre zu einem modernen Haus mit allen Vorzügen der Neuzeit. Die geräumigen Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, die Küche hochgelobt und das umfangreiche Beauty und Wellness-Angebote runden den Urlaub in diesem Haus ab. In familiärer Atmosphäre, umgeben vom eigenen Damwildgehege und altem Baumbestand, begrüßt das historische Landhotel seine Gäste. Die Philosophie des Hauses stellt unverkennbar Individualität und Einzigartigkeit in den Vordergrund.Dieser Anspruch wird auch musikalisch untermauert.

logo-ketchup-musicFrank Lohmann, Gastgeber des Hotels, zählt zu den Kunden der ersten Stunde bei Ketchup Music und bleibt der Sound-Schmiede aus München treu: „Ketchup Music schafft es seit Jahren den passenden Klang zu unserem Hotel und unserer Marke zu finden. Um das bis dahin aufwendige Thema Musik müssen wir uns heue nicht mehr kümmern.Das übernehmen die DJs von Ketchup Music für uns. Und das beste am Ketchup-Music Kundendienst ist, dass man ihn so gut wie nie benötigt. Es läuft auch technisch alles einwandfrei. Solle dennoch eine Frage offenbleiben, können wir uns rund um die Uhr auf persönlichen Service verlassen.“

So begleitet die Musik die Harmonie aus geschichtlichem Flair, persönlicher, engagierter und herzlicher Gastlichkeit, aufmerksamem Service und hohem Komfort für ein perfektes Reiseerlebnis der Gäste. Das junge und kreative Romantik Team lässt alle Besucher, sei es zu Feierlichkeiten, Seminaren oder Wellness-Urlauben besondere Momente erleben. Die hauseigene Wald-Beautyfarm mit vier Kosmetikerinnen und die großzügige Badeoase laden zum Entspannen und Ausruhen ein. 

Lohmann's Romantik Hotel Gravenberg Wellness

Wellness-Oase

Die Umgebung des Hotels ist allerdings auch für Ausflüge nicht zu verachten. Von Langenfeld bei Solingen ist nicht nur das gesamte Bergische Land vor der Tür, sondern auch die Großräume Wuppertal-Remscheid-Solingen, Düsseldorf, Köln, Essen und das Ruhrgebiet sind schnell erreichbar. Damit stehen viele interessante Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe bereit. Ein Highlight ist die Neanderthal-Evolution zum Anfassen. Teilnehmer des Streifzugs erleben die Anfänge der Menschheit, anschaulich dargestellt und verständlich erklärt, im Museum und an der berühmten Fundstelle. 

Doch ob Outdoor-Aktivität oder schöner Müßiggang mit Wellness, die kulinarischen Künste der hoteleigenen Küche begeistern  alle Gäste. Die Speisekarte bietet eine gelungene Mischung aus regionalen Spezialitäten und internationaler Küche. Hier findet jeder Gast, was das Herz begehrt: ob erlesenes Gourmet-Menü oder etwas gegen den kleinen Hunger, ob Freund der fleischlosen Küche oder Steakliebhaber. Das Küchenteam setzt auf frische Produkte, kreativ kombiniert und raffiniert zubereitet. Abgerundet wird jeder Abend in einzigartigem Ambiente mit den passenden Weinen. Nachmittags wird übrigens gemäß der Tradition im Bergischen Land eine Bergische Kaffeetafel mit süßen und herzhaften Genüssen und natürlich der original Bergischen Dröppelminna serviert.

Außerdem bietet das Hotel Rundflüge in einem Traghubschrauber an und bittet Gäste, alles zu vergessen, was sie bisher beim Ultraleicht-Fliegen erlebt haben. Denn der Tragschrauber mit seiner sagenhaften Wendigkeit sei einzigartig in der Fliegerei und besonders sicher. Der Motor dreht nur den Propeller (nicht den Rotor!) und dient ausschließlich dem Vortrieb. 

Lohmann's Romantik Hotel Gravenberg Traghubschrauber

Frank Lohmann vor Traghubschrauber

Selbst bei einem Motorausfall schwebt der Tragschrauber sanft zu Boden. Der Tragschrauber reagiert kaum auf Turbulenzen. Das liegt daran, dass die Blattspitzen des Rotors sich mit fast 700 km/h durch die Luft bewegen. Die Gastgeber Frank Lohmann gibt Besuchern die Möglichkeit, zum Selbstkostenpreis mit ihm abzuheben.

Ob eine Fahrt im Fleur de Lys, von der Firma Newark in Großbritannien im 1990 auf Basis eines Ford Transit gefertigt und umgebaut vom Transporter zum Acht-Sitzer-Bus, oder ein Ausflug zu zweit mit Fahrer im Hot Rod, einem Ford Sedan von 1930 mit 6,6 Litern Hubraum und 440 PS Der Gravenberg hat Besonderes zu bieten. Entstanden aus einer Landwirtschaft, gibt es natürlich auch heute noch Traktoren. Als Ella, eines von noch zwei verbliebenen Pferden, auf dem Hof dem Urgroßvater (6. Generation) einen Tritt auf den Oberschenkel verpasste kaufte dieser eine moderene Landmaschine, den 11er Deutz. Bis heute hat dieser Traktor einen sicheren Platz am Gravenberg und wird den Hof auch nicht verlassen. Was sind denn schon ein paar Generation für die Geschichte oder ein Urgestein wie den 11er Deutz.

Ketchup Music

Get in touch with us!