Oktober 7, 2019 Maurizio Di Costanzo

Mit Sport und Musik gesund durch die kalte Jahreszeit

Photo by Joshua Earle on Unsplash

Photo by Joshua Earle on Unsplash

Kaum ist der Sommer vorbei, fangen sich viele die erste Erkältung im Herbst ein. Die Übergangszeit mit Tagen an denen das Thermometer Kapriolen schlägt, stellt für den Körper eine große Belastungsprobe da. Eines der besten Mittel um sein Immunsystem für die Erkältungssaison fit zu machen, ist regelmäßiger Sport. Hören wir beim Joggen oder Radfahren zusätzlich den richtigen Soundtrack, fällt es uns leichter auch bei nasskaltem Wetter motiviert zu bleiben. Ketchup Music, der Spezialist für professionelle Hintergrundmusik in Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, erklärt, wie uns Musik im Sport motivieren kann.

Sport und der Schweinehund

Im Sommer fällt es vielen Menschen leicht sportlich aktiv zu sein. Beginnt aber erst der Herbst mit seinem nasskalten Schmuddelwetter, werden wir gerne etwas träger: Auf dem Weg in die Arbeit lassen nun viele das Fahrrad im Keller und steigen ins Auto oder den Bus; am Feierabend und Wochenende bleibt man lieber auf dem Sofa als sich der Kälte auszusetzen. Doch gerade in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, unseren Körper fit zu halten und unser Immunsystem zu stärken. Eine der effektivsten Arten den inneren Schweinehund zu überwinden und doch aufs Rad zu steigen oder die Turnschuhe zu schnüren, ist der richtige Soundtrack im Ohr.

Mit Musik macht Sport mehr Spaß

Viele Studien haben bewiesen, dass Musik mit guten Gefühlen und Erinnerungen in Verbindung gebracht wird.  Musik kann die Motivation erhöhen, indem positive Gefühle freigesetzt werden und die sportliche Aktivität eine angenehme Konnotation erhält. Forscher glauben, dass dieser Effekt einen essentiellen Beitrag dazu leisten kann, einer Sportart langfristig nachzugehen und motiviert am Ball zu bleiben. Gerade für untrainierte Menschen, die Schwierigkeiten haben sich besonders im Herbst und Winter aufzuraffen, ist die Förderung einer Grundmotivation ein Faktor, der über Erfolg oder Misserfolg des Training entscheiden kann. Aber auch im Rahmen einer Sportreha kann der Einsatz von Musik als Auslöser einer positiven Grundstimmung von unschätzbarem Wert sein.

Musik lenkt von der Anstrengung ab

In zahlreichen Studien wurde festgestellt, dass die passende Musik beim Training von Anstrengung und Schmerzen ablenkt. Dabei ist es ganz unerheblich, um welche Sportart es sich genau handelt. Das geht soweit, dass die wahrgenommenen Beschwerden um 12 Prozent sinken und sich die Ausdauer um 15 Prozent im Schnitt steigert. Besonders wirksam ist Musik, deren Rhythmus im Einklang mit den Bewegungen der ausgeübten Sportart ist. Auf diese Weise lassen sich vor allem punktuelle Energieschübe bei Sprints, Hochsprung oder Krafttraining steigern.

Bewegung stärkt das Immunsystem

Schaffen wir es uns regelmäßig zu bewegen, freut sich unser Körper und wir machen unser Immunsystem fit für die kalte Jahreszeit. Dabei ist es egal, ob wir weiterhin das Rad in die Arbeit nehmen, in einem Fitnessstudio trainieren oder im freien aktiv sind. Für den ersten Schritt gegen den inneren Schweinehund hilft uns der passende Soundtrack ebenso, wie langfristig motiviert zu bleiben.

Ketchup Music hat den besten Sound für den Sport

logo-ketchup-musicKetchup Music entwickelt seit über zehn Jahren Musik-Raum-Konzepte für Fitness-Studios aller Art. Wir wissen, wie wichtig der passende Sound für den Erfolg im Training ist. Abgestimmt auf die Funktion der entsprechenden Räumlichkeiten entwickeln wir Klangteppiche, die zu sportlichen Höchstleistungen ermuntern.

Sie möchten mehr über unsere Musik-Konzepte erfahren? Rufen Sie uns an unter +49 89 693 958 00 oder schreiben Sie uns eine Email an contact@ketchup-music.com.

 

Ketchup Music

Get in touch with us!