Juli 31, 2018 Maurizio Di Costanzo

Musik ist gut für Ihre Gesundheit

Photo by Eric Nopanen on Unsplash

Photo by Eric Nopanen on Unsplash

Es gibt keinen einfacheren Weg seine Laune zu verbessern, als schöner Musik zu lauschen. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, das Musik die Stimmung verbessert und Depressionen entgegenwirkt. Musik kann sogar den Blutdruck senken, Stresshormone wie Cortisol reduzieren und Schmerzen lindern. Ja, die Macht der Musik geht  soweit, dass die Heilung nach Operationen gefördert wird. Ketchup Music. der Spezialist für Musik-Raum-Konzepte in Hotellerie, Gastronomie und Wellness, empfiehlt daher täglich eine Dosis guten Sound.

Musik kann Meditation fürs Ohr sein

Musik scheint selektiv das neurochemische System und die Gehirnstrukturen zu aktivieren, die mit positiven Gefühlen, emotionaler Kontrolle, Aufmerksamkeit und Erinnerung assoziiert werden. 2016 fanden Forscher der Universität von West Virginia in einer Studie heraus, dass ältere Menschen durch Musik ihr Wohlbefinden und ihre Stimmung verbessern konnten und deren geistiger Verfall durch die Reduzierung von Stress verlangsamt wurde. In der Untersuchung wurde die Wirkung von Musik mit den Effekten des Meditieren verglichen. Es stellte sich heraus, dass Musik ähnlich stark die Stimmungslage und Schlafqualität verbessern kann, wie Meditation. Eine gute Nachricht für alle, die wenig Übung in der buddhistischen Praxis haben.

Musik kann auch Unwohlsein hervorrufen

Genauso wie die richtige Musik die Gesundheit fördert, können bestimmte Stücke auch das Gegenteil provozieren. Eine finnische Studie hat gezeigt, dass schnelle Musik mit harten Beats unter Umständen Stress, Ärger und Aggressionen auslösen kann. Warum das so ist, kann leicht beantwortet werden: Auch negativ wahrgenommene Musik wirkt sich direkt auf unser Gehirn aus und beeinflusst die Pulsfrequenz.

Wie Musik wirkt hängt vom Zuhörer ab

Pauschal gesagt, tendieren Stücke mit einem langsamen Tempo und einer graduellen Taktfolge dazu, beruhigend und positiv zu wirken, wohingegen schnelle, chaotische Klänge das Gegenteil auslösen. Allerdings kann dies nicht für alle Menschen verallgemeinert werden. So gibt es laut einer Untersuchung Musikliebhaber, die AC/DC als entspannend und beruhigend bewerteten. Allerdings muss für eine bessere Einordnung erwähnt werden, dass entsprechende Probanden für gewöhnlich schwedischen Speed-Metal hören.

Musik ist universell und individuell zugleich

Photo by Keegan Houser on Unsplash

Photo by Keegan Houser on Unsplash

Musik wird nicht nur von einzelnen neuralen Bereichen verarbeitet, sondern aktiviert nahezu alle Regionen unseres Gehirns. Die Macht der Musik ist daher universell und zieht uns daher in ihrer Gesamtheit in den Bann. Welche Musik allerdings für jeden von uns entspannend, aufputschend oder aufheiternd wirkt, hängt stark von den individuellen Vorlieben eines Menschen ab. Wichtig ist nur zu bedenken, dass wir in dieser Hinsicht nicht zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen können. Es funktioniert beispielsweise nicht, gleichzeitig ein Easy-Listening-Album einzulegen und gleichzeitig aufreibende Nachrichten oder einen aufregenden Social-Feed zu lesen. Zu glauben, dass man sich zu gleichen Teilen sowohl entspannen als auch informieren kann, wenn nur der Soundtrack stimmt, ist ein Trugschluss.

Musik als Therapie
Ein ganz bewusster Einsatz von Musik als Heilmittel, ist das Konzept der Musiktherapie. Die Methode fußt in der Annahme, dass Musik dem Patienten eine positive Grundeinstellung vermittelt. In diesem Kontext kann die passende Musik die Empathie zwischen Patient und Therapeut erhöhen und den Behandlungserfolg maßgeblich unterstützen. Ob dabei der Patient passiv die Musik wahrnimmt oder aktiv ein Instrument spielt oder zu Gesang animiert wird, hängt von den individuellen Bedingungen der Therapie ab.

Wie auch immer Musik für den Menschen genutzt wird. In einem ist die Wirkung immer gleich. Sie hilft uns rationale Hemmnisse zu überwinden und auf wohltuende Weise in Kontakt mit unseren Emotionen zu treten.

 

 

Ketchup Music

Get in touch with us!