Oktober 20, 2018 Maurizio Di Costanzo

Spotify braucht Ihre DNS, Ketchup Music weiß auch so welche Playlist zu Ihnen passt

Photo by Hal Gatewood on Unsplash

Photo by Hal Gatewood on Unsplash

Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify bietet seinen Abonnenten personalisierte Playlists, die auf der individuellen DNS seiner Nutzer basieren sollen. Das Unternehmen arbeitet in der Umsetzung des Angebots mit dem Genealogie-Unternehmen Ancestry zusammen. Ketchup Music, der Spezialist für Musik-Raum-Konzepte in Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel erklärt, was man sich genau unter dem Sound seiner Gene“ vorstellen kann.

Der Sound Ihres Erbguts

Die meisten Musikdienstleister verwenden für die Konzeption ihrer Produkte Algorithmen, die sich einer Vielzahl von persönlichen Daten ihrer Kunden bedienen. Trotz ausgeklügelter Programme, sind das Ergebnis häufig Playlists, denen ein individueller Anspruch fehlt und kaum von der Konkurrenz zu unterscheiden sind. Um sich aus der Masse an Musikangeboten hervorzuheben, lassen sich die Unternehmer immer wieder neue Ideen einfallen, die zuweilen auch etwas seltsam erscheinen. Ein aktuelles Beispiel ist der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify, der seit einigen Wochen personalisierte Playlists anbietet, die auf der individuellen DNS seiner Nutzern basieren sollen. Das Unternehmen arbeitet in der Umsetzung des Angebots mit der Ahnenforschungsfirma Ancestry zusammen. Was man sich genau darunter vorstellen kann und warum Ihnen bei den Musik-Konzepten von Ketchup Music – ganz ohne Speichelprobe- das Wasser im Mund zusammenläuft, lesen Sie im Folgenden.

Ohne DNS-Test keine Musik?

Der Algorythmus von Spotify und Ancestry generiert eine Playlist, die eine Reihe von Liedern enthält, die den kulturellen Hintergrund der Nutzer widerspiegeln soll. Basieren soll das ganze auf den Vorfahren der Abonnenten. Die Erstellung der Playlists ist kostenlos, allerdings beläuft sich das DNS-Test-Kit auf etwa 100 Euro.

Die Vizepräsidentin und Marketing-Chefin von Ancetry Vineet Mehra betont dabei, dass diese Playlisten viel mehr sind, als ein Ergebnis aus Daten und Statistiken: „Wir möchten über Musik Menschen ermöglichen, ihre Kultur hautnah zu erleben.“

Wem bei dem Gedanken eine Speichelprobe an ein Unternehmen zu senden, etwas unwohl ist, kann auf Spotify auch rein über seine Hörgewohnheiten eine „musikalische-DNS” erhalten. Basierend auf den Titel, die man bisher gehört hat, erstellt der Streaming-Dienst eine Playlist, die unterschiedliche Genres einer bestimmten Region beinhaltet. Auf diese Weise erhalten Nutzer unter Umständen Vorschläge von Songs und Musikarten, die sie noch nie gehört haben.

Ein Link am unteren Ende der „musikalischen DNS“ – Seite regt die Nutzer dazu an, ein DNS-Test-Kit zu bestellen, um anhand des eigenen Erbguts noch besser abgestimmte Musikvorschläge zu erhalten.

Als Alternative für eine Speichelprobe kann man auch einfach die top fünf Regionen auswählen, aus der die eigenen Vorfahren kommen, um eine Playlist zu erhalten, die einigermaßen auf dem eigenen kulturellen Erbe basieren soll.

Seit Beginn des Angebot im September haben sich über 10000 Nutzer für eine personalisierte Playlist angemeldet. Über 10 Millionen Menschen haben unabhängig davon einen DNS-Test bei Ancestry durchführen lassen. In Anbetracht der zahlreichen Datenschutzverletzungen und jüngeren Skandale um den Verkauf persönlicher Daten und Informationen im Social Media Bereich, eine Entwicklung, die durchaus kontrovers bewertet werden kann.

Ketchup Music setzt auf Kontakt statt Algorithmen

logo-ketchup-musicKetchup Music entwickelt seit über zehn Jahren Musik-Raum-Konzepte für Hotellerie, Gastronomie und den Einzelhandel. Unsere Musik-Konzepte spiegeln unverwechselbar den Stil eines Hauses wider und helfen dabei, die wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmers umzusetzen. Dies erreichen wir ganz ohne DNS-Test oder Algorithmen. Den gute Musik, die Menschen emotional anspricht und für eine Marke einen Wiedererkennungswert generiert, kann nur in Handarbeit von Menschen entwickelt werden. Bei der Konzeption unserer Musik gehen wir daher genau auf die Wünsche unserer Kunden ein. Wir besuchen die Räumlichkeiten des Unternehmens, um einen genauen Eindruck der gewünschten Atmosphäre zu erhalten. Während des gesamten Prozess der Musikentwicklung stehen wir im engen Austausch mit dem Kunden und sind auch nach Fertigstellung des Produkts immer erreichbar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns eine Email an contact@ketchup-music.com oder rufen Sie uns an: +49 89 693 958 00

Ketchup Music

Get in touch with us!